Whis­ky­berater

Scotch oder Bourbon?

Viel zu lange unbe­achtet und aus der Mode, pro­fitiert das Whisky-Sortiment jetzt vom Revival des Kult­ge­tränks. Whisky ist eines der Getränke mit einem hohen Bera­tungs­bedarf. Gleich­zeitig ist die Hemm­schwelle bei der Kauf­ent­scheidung aufgrund des Preises hoch gesteckt.

Der Whis­ky­berater kom­biniert die spie­le­rische Abfrage der Kon­su­men­ten­vor­lieben mit umfassenden Infor­ma­tionen zum Produkt. So weicht die Scheu vor einem Fehlkauf der Sicherheit, die richtige Wahl getroffen zu haben. Darüber hinaus erfährt der Kon­sument die wich­tigsten Basics rund um das Thema Whisky.

Ein­zel­händler pro­fi­tieren zudem vom Whis­ky­berater als Wis­sens­da­tenbank für Ihre Mit­ar­beiter, die das nötige Fach­wissen ganz leicht im Kun­den­ge­spräch über das Terminal auf­frischen können.

  • Mehr Auf­merk­samkeit für mar­gen­starke Spezialitäten
  • bereits in zwei Han­dels­ketten vertreten
  • indi­viduell abge­stimmt auf das lokale Sortiment
  • als Zusatzmodul im Wein­berater möglich
  • ein­zig­artige Infor­ma­ti­ons­quelle am POS

Refe­renzen

Kun­den­stimmen

  • „Viele Kunden kennen sich beim Thema Wein und Whisky nur wenig aus. Der Wein­berater berät einfach und effektiv, indem er die grund­le­genden Vor­lieben der Kunden abfragt und passend dazu einen Wein oder Whisky emp­fiehlt. Das gibt Kunden Sicherheit und senkt die Hemm­schwelle bei der Kaufentscheidung.“
    Marius Krombholz, Markt­leiter von EDEKA Boßler in Nauheim