Mehr inter­aktive Teilhabe der Besucher und digitale Ver­bindung über soziale Netzwerke bietet dieses Jahr das größte Lite­ra­tur­festival Nie­der­sachsens zusammen mit seinem Sponsor xplace.
Der euro­päische Göt­tinger Markt­führer für Digital Signage am PoS stattet die zen­tralen Ver­an­stal­tungsorte in der Altstadt mit Feedback-Terminal, Foto Kiosk und A-Frame aus.

Am 12. Oktober geht es los. Die Besucher von Marc-Uwe Klings Lesung aus seinem Buch Qua­li­tyLand, das digi­ta­li­sierte Land der Zukunft, in der Stadthalle Göt­tingen werden die Mög­lichkeit haben, an einem digitalen Terminal indi­vi­duelle Fotos mit dem Logo des Lite­ra­tur­herbstes zu erstellen und sie über soziale Netzwerke zu teilen. Foto Kiosk heißt die inter­aktive Lösung des Göt­tinger Unter­nehmens xplace, die die Besucher im Qua­li­tyLand will­kommen heißen wird.

Zum ersten Mal digi­ta­lisiert der Lite­ra­tur­herbst seine Ver­an­stal­tungsorte mit inter­aktiven Ter­minals. Davon ver­sprechen wir uns mehr Teilhabe der Besucher. Außerdem werden wir als Ver­an­stalter erstmals digital unser Fes­ti­val­programm direkt, diskret und anonym an drei Feedback-Terminals des Unter­nehmens xplace von unserem Publikum bewerten lassen“, erklärt Nina Hornig vom Team des Fes­ti­valbüros. Per Smiley-Taste werden die Besucher des Lite­ra­tur­fes­tivals in der Pau­li­ner­kirche, im Alten Rathaus und im Deutschen Theater an dem Feedback-Terminal des Sponsors xplace ihre Meinung zu den Ver­an­stal­tungen des Fes­tivals kundtun können. Ver­bes­se­rungs­vor­schläge können ebenfalls am Terminal verfasst und den Ver­an­staltern online ver­schickt werden.

Den Unter­hal­tungs­faktor am PoS sowie die Messung und Ver­bes­serung der Besu­cher­zu­frie­denheit ermög­lichen unsere Ter­minals durch die Ver­bindung von Online und Offline am Ver­an­stal­tungsort. Die digitale Welt und die analoge Welt ver­schmelzen mit­einander in der Erfahrung der Nutzer, sodass ein neues — oft auch emo­tio­na­li­siertes – Erlebnis ent­stehen kann“, meint Michael Volland, einer der Geschäfts­führer der xplace GmbH, die 2002 in der Uni­ver­si­tätsstadt gegründet wurde.

Beim 26. Göt­tinger Lite­ra­tur­herbst stellt der Experte für Digital Signage auch einen der wesent­lichen Bestandteile seines Port­folios auf: Digitale Beschil­derung bzw. Digital Signage wie den soge­nannten A-Frame, ein inter­aktives Plakat mit dyna­mischem Content zur Ankün­digung von Ver­an­stal­tungen. Der A-Frame wird den Fes­ti­val­be­suchern im Alten Rathaus digital Einblick in das Programm des Lite­ra­tur­herbstes gewähren.

Die xplace GmbH ist euro­päischer Markt­führer in den Bereichen inter­aktive Kun­den­in­for­mation, Kiosk-Technologie und Digital Signage am POS. Das Unter­nehmen bietet Handel und Industrie effektive Instrumente, um die Konsumenten am POS optimal zu beraten und bei der Kauf­ent­scheidung zu unter­stützen. Die Lösungen reichen von branchen­spezifischen Pro­dukten bis hin zu ganz­heit­lichen und indi­vi­duellen Multichannel-Lösungen für digitale Instore-Kommunikation. Als Full-Service-Provider bildet das Unter­nehmen die gesamte Wert­schöp­fungskette inhouse ab. Neben dem Stammsitz in Göt­tingen ist die xplace GmbH durch Toch­ter­ge­sell­schaften, Ver­triebs­nie­der­las­sungen und Part­ner­schaften in nahezu allen Ländern Europas vertreten.

Kon­taktangaben

xplace GmbH
Alfonsina Scarinzi
PR Manager Inter­na­tional
Tuch­ma­cherweg 12, 37079 Göt­tingen, Germany
tel +49 551 488798–577 | fax +49 551 488798–406
scarinzi@xplace.de